Gerätemuseum Bergnersreuth - SaatenCoop

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gerätemuseum Bergnersreuth

Die Mitglieder stellen sich vor
Das Volkskundliche Gerätemuseum ist seit 1992 in einem ehemals landwirtschaftlich genutzten Anwesen in Bergnersreuth, einem Vorort von Arzberg, untergebracht. Der historische Museumshof entstand 1908 durch die Zusammenlegung zweier Höfe. Anstelle der Vorgängerbauten wurden dabei modernere und funktionellere Wohn- und Wirtschaftsgebäude errichtet, so dass der Besucher einen Bauernhof aus der ersten Hälfte des 20. Jh. vorfindet. Für Bayern außergewöhnlich in Umfang und Qualität ist die Schablonenmalerei der 1920er Jahre, mit der alle Räume im Wohngebäude dekoriert sind; sogar zwei Fußböden sind mit Teppichmustern schabloniert. Dokumentationsräume erläutern die Hof-, Wirtschafts- und Familiengeschichte der Bewohner des Anwesens. Das Wohnhaus, die Stallungen und die gesamte Außenanlage sind als Freilichtobjekt rekonstruiert. In der alten Scheune ist die Geräteabteilung des Museums untergebracht. Hier werden Teile der reichhaltigen Sammlung des Fichtelgebirgsvereins präsentiert (Bestand ca. 18 000 Objekte). Schwerpunkte sind Geräte der Landwirtschaft, des Handwerks und des Transportwesens. Daneben gehört zum Museum auch ein bewirtschafteter Gemüsegarten, sowie ein Acker. Hier wird neben regionalen alten Gemüse und Obstsorten der auch fast vergessene Fichtelgebirgshafer, Futterrüben sowie spezielle Kartoffelsorten, wie der blaue Heinz, angebaut. Eine Streuobstwiese mit alten Obstsorten sowie rundet das Museum ab.

Das lebendige Museum möchte neben der Vermittlung der historischen bäuerlichen Arbeit und der Erhaltung alter Sorten auch dazu beitragen, dass das Wissen rund um Erhaltung und Nutzung alter Sorten in der Gesellschaft nachhaltig verankert wird. Deshalb findet seit 2017 jährlich Anfang März auch ein SAATGUTfest Fichtelgebirge in den Ausstellungsräumen des Museums statt. Dieses findet großen Anklang in der Bevölkerung und bietet samenfestes Saatgut von regionalen und überregionalen Anbietern. Weitere Veranstaltungen gemeinsam mit Partnern wie dem Bayerischen Bauernverband, dem Arzberger Imkerverein sowie der Ökologischen Bildungsstätte Hohenberg zum Bauerngarten, der Imkerei sowie gesunder, nachhaltiger Ernährung runden die jährlichen Jahresprogramme ab. Daneben bietet das Museum museumspädagogische Programme für Kinder und Erwachsene im Bereich der Saatgutvermehrung, der Landwirtschaft und der Konservierung an. Neben einem langfristigen Projekt zum Kartoffelanbau mit den umliegenden Schulen, gibt es Programme zum Getreideanbau, Kurse zum Einkochen und Haltbarmachen, Wildkräuterkochkurse sowie zur Kurse zur Saatgutvermehrung.


Fichtelgebirgsmuseum im Sigmund-Wann-Spital Volkskundliches Gerätemuseum
Spitalhof 5-7 Wunsiedler Str. 12-14
95632 Wunsiedel 95659 Arzberg-Bergnersreuth

Tel 09232 2032 · Fax 09232 4948 Tel 09233 5225 · Fax 09233 78933

Termine 2018:
04.03.2018 10-17 Uhr SAATGUTfest Fichtelgebirge
17.03.2018 09-16 Uhr KURS "Mit Verstand Obstbäume und Sträucher schneiden"
22.04.2018 14-17 Uhr KURS "Wilde Verführungen - Kulinarisches von Wald und Wiese"
13.05.2018 10-17 Uhr Regionalheldenmarkt Fichtelgebirge
23.05.2018 19 Uhr Vortrag mit Führung "Die Geschichte des Museumsgartens"
13.06.2018 18-21 Uhr KURS "Mähen mit der Sense"
23.09.2018 14-17 Uhr Bauerngartentag
10.10.2018 ab 16 Uhr KURS "Obstsortenbestimmung"


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü