Was ist Samenfest - SaatenCoop

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Samenfest

Wissen
Warum samenfeste Sorten?

Samenfeste Sorten entstehen durch Auslese oder durch Kreuzung samenfester Sorten und anschließender Auslese.
Bei der Auslese wählen wir Individuen aus, die der Vorstellung, die wir haben am nächsten kommen und vermehren diese.
Samenfeste Sorten gehören zu den ältesten Gemeinschaftsprojekten der Menschheit. Seit die Menschen sich niederließen und Ackerbau betrieben, haben sie begonnen Pflanzen für Ihre Zwecke durch Auslese und Kreuzung zu verändern. Im Laufe der Jahrtausende ist so durch Züchtung eine unüberschaubare Vielfalt an Sorten entstanden. Diese hat ermöglicht, dass die Menschen in kurzer Zeit immer mehr wurden. Aus vergleichsweise wenigen Ausgangsarten züchteten Bauern und Gärtner die für sie passenden Sorten. So ist eine unglaubliche Vielfalt entstanden.
Samenfeste Sorten machen unabhängig vom Saatgutangebot der globalen Konzerne. Jeder kann sein Saatgut selbst gewinnen. Samenfeste Sorten sind nicht so gleichmäßig wie moderne Hybridsorten. Sie verfügen über eine breite genetische Basis. Dadurch ist nicht nur ihr äußeres Erscheinungsbild unterschiedlich, sie haben auch zum Beispiel einen größeren Erntezeitraum, was gerade im privaten Anbau sehr vorteilhaft ist. Samenfestes Saatgut passt sich über Generationen an die Gegebenheiten eines Gartens und verschiedene Anbaubedingungen an. Aufgrund seiner genetischen Vielfalt ist es dazu in der Lage.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü